Dorferneuerungsverfahren für Rinnenthal ab spätestens 2026


In der Sitzung vom Oktober hat der Planungs- und Stadtentwicklungssauschuss zugestimmt, für Rinnenthal die Aufnahme in das Bayerische Dorferneuerungsprogramm zu beantragen. Das ist ein wichtiger Schritt für Rinnenthals zukünftige Entwicklung, um auch größere Maßnahmen aus dem Ortsentwicklungskonzept zu realisieren. Der Fokus des Teams der Ortsentwicklung lag dabei, die Voraussetzungen für die Durchführung einer umfassenden Dorferneuerung zu schaffen, die wesentliche Vorteile gegenüber einer einfachen Dorferneuerung enthält.
Die umfassende Dorferneuerung ist ein formelles Verfahren nach dem Flurbereinigungsgesetztes. Die Projektleitung, eine mögliche Bodenordnung und öffentliche-rechtliche Genehmigungen obliegen dem für Dorferneuerungen zuständigem Amt für Ländliche Entwicklung (ALE). Die Verwaltung der Stadt Friedberg wird dadurch entlastet. Sämtliche Planungen und Umsetzungen erfolgen im Verantwortungsbereich einer eigens dafür gegründeten Teilnehmergemeinschaft mit Vertretern aus Rinnenthal, dem ALE und der Stadt Friedberg in Zusammenarbeit mit ausgewählten externen Planungsbüros. Bei der umfassenden Dorferneuerung werden aufbauend auf den Erfahrungsschatz des ALE ganzheitliche Lösungen für eine nachhaltige Entwicklung der Dörfer angestrebt. Die für Rinnenthal angedachten Maßnahmen werden dabei gesamt betrachtet und ggf. sinnvoll miteinander verknüpft. Ein weiterer Vorteil der umfassenden Dorferneuerung ist die Möglichkeit der Förderung von privaten Maßnahmen im zuvor festgelegten Fördergebiet. Neben Vorschlägen von Experten zur Gestaltung von Gebäuden, Fassaden, Hofflächen und Gärten gibt es auch Zuschüsse für die Erhaltung, Umnutzung und Gestaltung an dörflichen Gebäuden sowie für die dorfgerechte Gestaltung von Vorbereichs- und Hofräumen.
Die Planungsphase soll nach Auskunft des ALE spätestens im Jahr 2026 beginnen. Aufgrund des aktuellen Antragsstaus ist kein früherer Beginn möglich. Zehn mögliche Maßnahmen hat das Team der Ortsentwicklung für die Dorferneuerung ausgewählt. Darunter unter anderem die Neugestaltung und Aufwertung des Straßenraums der Aretinstraße und die grundlegende Sanierung und Neugestaltung des alten Kindergartens und der alten Schule inklusive der Außenanlagen, entsprechend den dafür angedachten zukünftigen Nutzungen. Zur Einsicht der Liste mit allen Maßnahmen bitte den Link hier anklicken.